Category Archives: Antrag

Kettenglied, Tron, IOTA Preisanalyse: 23. September

Chainlink fiel weiter in den Charts, da Bitcoin Anzeichen von Rückläufigkeit zeigte. Der Markt von Tron wurde von Bären kontrolliert und TRX würde wahrscheinlich tiefer fallen, jedoch zeigte er eine zinsbullische Divergenz, die sich in den kommenden Stunden ausspielen könnte.

Die IOTA hatte ebenfalls einen rückläufigen Ausblick, da der Großteil des Krypto-Marktes blutete, nachdem Crypto Engine bei der $11.000-Marke abgelehnt wurde.

Kettenglied [LINK]

Die 20 SMA (weiß) lagen unter den 50 SMA (gelb), die wiederum unter den 100 SMA (rosa) lagen, was zeigt, dass der Abwärtstrend schon seit Wochen im Spiel war. Bis vor kurzem waren die 200 SMA noch unangetastet, doch letzte Woche kreuzten die 100 SMA ebenfalls unter die 200.

Der Verlust der Unterstützung in der 8,6-Dollar-Region war auch auf das hohe Handelsvolumen zurückzuführen, was die Stärke der Verkäufer auf dem Markt bestätigte. Der Parabolic SAR gab ebenfalls ein Verkaufssignal, und die Punkte des Indikators können zur Entscheidung darüber verwendet werden, wo ein Stop-Loss platziert werden soll.

Der Abwärtstrend war stark ausgeprägt, und die Verkäufer gaben auf dem Markt den Ton an. Es war unwahrscheinlich, dass sich die Situation in absehbarer Zeit verbessern würde, mit dem Verhalten von Bitcoin, Bitcoin Dominance, sowie vielen Altmünzen, die einen stellaren August, aber einen roten September hatten.

LINK steuerte in den kommenden Tagen wahrscheinlich auf $7 zu. Es ist möglich, aber unwahrscheinlich, dass die Käufer in der 7,8 $-Zone Stärke zeigen und den Abwärtstrend zum Stillstand bringen.

Tron [TRX]

Der TRX befand sich in einem starken Abwärtstrend, was durch die niedrigeren Höchst- und Tiefststände deutlich wurde, die der TRX seit den lokalen Höchstständen bei 0,046 Dollar erreicht hat. Auch der RSI konnte in den vergangenen Wochen nicht über 50 steigen.

Der RSI zeigte zum Zeitpunkt der Drucklegung einen Wert von 35. Während dies auf ein starkes rückläufiges Momentum hindeutet, ist auch eine zinsbullische Divergenz zu erkennen, die gelb dargestellt wird. Der Preis machte gleiche Tiefststände aus, während der RSI höhere Tiefststände erreichte. Die Divergenz könnte den TRX dazu veranlassen, den Widerstand bei $0,026 zu testen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Bären die Kontrolle hatten und der Kurs in Richtung des Unterstützungsniveaus von $0,0226 tendieren könnte.

IOTA

Die Bollinger-Bänder für die IOTA hatten sich in den Charts ausgeweitet, als sich der Preis am unteren Ende der Bänder einpendelte. Dies deutete auf einen bevorstehenden Rückgang hin, und in der Folge fiel IOTA von 0,263 $ auf eine Testunterstützung von 0,235 $. Dieser Schritt wurde auch durch ein überdurchschnittliches Handelsvolumen unterstützt, was ein Beweis dafür ist, dass der Verkäufer hinter diesem Rückgang stand.

Wenn der Preis unter dem Unterstützungsniveau bei $ 0,235 schloss, wird er wahrscheinlich weiter nach Süden tendieren.

Die IOTA hatte einen leichten Aufschwung, bevor sie erneut unter Verkaufsdruck geriet, und könnte unter die Unterstützungsmarke bei 0,215 $ fallen.

O CEO da Coinbase Brian Armstrong diz que o bitcoin é mais confiável do que o dólar americano.

O CEO da gigante de câmbio de criptografia Coinbase, Brain Armstrong, disse recentemente que a Bitcoin é mais confiável do que o dólar americano.

Brian Armstrong, o CEO da Coinbase, acredita que a principal moeda criptográfica bitcoin é mais confiável do que a moeda de reserva mundial, o dólar americano. Ele disse que o crescente estímulo econômico e a flexibilização quantitativa causada pela atual pandemia está levantando preocupações sobre o futuro do mundo.

Brian Armstrong observou que, se o governo continuar a imprimir dinheiro, então haverá muita inflação no futuro. Vários outros da indústria criptográfica fizeram declarações semelhantes.

“Só pode haver 21 milhões de bitcoin em existência”.

Em uma nova entrevista sobre o Invest Like the Best podcast, o CEO da Coinbase expressou preocupações sobre o futuro da moeda de reserva mundial, especialmente à luz do crescente estímulo econômico e da flexibilização quantitativa em meio à crise financeira induzida pela COVID. Ele também disse que haverá apenas 21 milhões de Bitcoin, e ninguém pode realmente ir e mudar isso, e isso resistiu ao teste do tempo.

O dólar americano, eles têm a sensação de que não têm o mesmo nível de confiança, acrescentou ele. Enquanto falava sobre altcoins, Armstrong disse que inicialmente pensava que altcoins poderiam ser uma moda. No entanto, ele revelou que tem testemunhado a crescente demanda por altcoins nos últimos tempos.

Cameron Winklevoss chamou o dólar americano de dinheiro engraçado.

Como relatado anteriormente, o co-fundador da Gemini Exchange Cameron Winklevoss disse que o dólar americano havia se tornado um dinheiro tão engraçado que os políticos estão agora “trilhões de dólares separados” em negociações de estímulo.

As falhas nos estímulos do Coronavirus mostram quão irrelevante o fornecimento de dólares se tornou, e esta “chamada de atenção” para aqueles que não olham para Bitcoin, disse o co-fundador da Gemini Cameron Winklevoss.

De acordo com o co-fundador da Gemini, os políticos poderiam planejar o mesmo objetivo com somas de dinheiro extremamente variadas, dizendo mais sobre o valor do dólar do que sobre suas diferenças.

Factom steht vor der Pleite, nachdem der Gläubiger den Antrag auf Finanzierung abgelehnt hat

Nachdem es nicht gelungen war, zusätzliche Finanzmittel zu beschaffen, hat die Blockkettenfirma Factom den Prozess der Liquidation eingeleitet.

In einer Mitteilung vom 2. April an die Investoren kündigte Factoms größter Investor FastForward die “Auflösungsaktion” an:

“Das Unternehmen wurde von den Direktoren von Factom darüber informiert, dass sie auf einer Vorstandssitzung am 31. März 2020 zu dem Schluss kamen, dass sie nun, da keine weiteren Mittel zur Verfügung stehen, mit dem Prozess der Abtretung von Vermögenswerten zugunsten der Gläubiger beginnen müssen.

Mit der Begründung, dass es ihnen nicht gelungen sei, zusätzliche Finanzmittel zu beschaffen, erklärte FastForward, dass Factom nun in den Konkurs gehen würde. Als größter Gläubiger von Factom und Bitcoin Era hält das Unternehmen über 90% der Aktien der Blockkettenfirma und kann diese Angelegenheiten kontrollieren.

Wie beliebt ist Bitcoin Era wirklich?

Rückforderung von Finanzmitteln für Gläubiger

Mit der Behauptung, den Konkursverwaltungsprozess einzuleiten, um “mehr von den Ereignissen zu verstehen, die zu dieser Position geführt haben”, äußerte sich FastForward-Direktor Ed McDermott zu dem Rückschlag:

“Wir sind extrem enttäuscht über diese Nachricht von Factom. Angesichts dieses Auflösungsereignisses im Rahmen des [einfachen Abkommens für zukünftige Gerechtigkeit] ergreifen wir schnelle Maßnahmen, um unsere Position so gut wie möglich unter den gegebenen Umständen zu schützen, auch wenn die Fähigkeit, eine sinnvolle Rendite zu erzielen, ungewiss ist.

Die “sinnvolle Rendite” bezieht sich auf die Serien-Seed-Finanzierung – etwa 700.000 Dollar – die möglicherweise keinen Wert mehr hat. Die Einfache Vereinbarung für zukünftiges Eigenkapital (SAFE) wurde zum 30. September 2019 mit etwa 6 Millionen Dollar bewertet.

Auswirkungen der Auflösung auf den Krypto-Austausch

Als eines der Unternehmen, das für die frühen Protokolle verantwortlich war, die in die Bitcoin-Blockkette (BTC) eingebaut wurden, wollte Factom die Probleme der Geschwindigkeit, der Kosten und der Aufblähung angehen. Viele Plattformen laufen heute auf dem Factom-Protokoll, einem unveränderlichen Aufzeichnungssystem, das als Datenschicht auf der Blockkette lebt.

Die Nachricht, dass die Blockchain-Firma in Liquidation geht, hatte mindestens eine Krypto-Börse, die sich mit dieser Nachricht beschäftigte. Das japanische Unternehmen Coincheck hatte gerade am 1. April begonnen, Factom für den Handel zu nutzen, was den Zeitpunkt des Untergangs besonders ungünstig machte.

In einer Erklärung in ihrem Blog äußerte sich Coincheck schnell zum Verlust des Unternehmens:

“Dies wird keine Auswirkungen auf die Funktionsweise des Factom-Protokolls haben, und es bedeutet nicht, dass die Krypto-Währung verschwindet, aber wir untersuchen, wie sie sich möglicherweise auswirken könnte”.